Pforzheimer Kulturnacht auch im Landratsamt Enzkreis

Die dritte Pforzheimer Kulturnacht am Samstag, den 28. April 2012, bietet auch Programm im Landratsamt Enzkreis, Zähringerallee 3.

Geboten werden Kunst, Lyrik und Performance:

19:30 Uhr
„Metamorphose“ – Musikalische Kunst-Lyrik Performance mit Iris Caren von Württemberg (Kunst/Lyrik) und Lorenzo Petrocca (Jazz-Gitarre)

20:30 Uhr
Kunstführung mit Regina M. Fischer. Entdecken Sie die Kunstsammlung des Enzkreises mit über 400 Werken zeitgenössischer Kunst von international renommierten Künstlerinnen und Künstlern!

21:30 Uhr
„Metamorphose“ – Musikalische Kunst-Lyrik Performance mit Iris Caren von Württemberg (Kunst/Lyrik) und Lorenzo Petrocca (Jazz-Gitarre)

22:00 Uhr
Kunstführung mit Regina M. Fischer. Entdecken Sie die Kunstsammlung des Enzkreises mit über 400 Werken zeitgenössischer Kunst von international renommierten Künstlerinnen und Künstlern!

Begleitend: Forum zur Weinkultur – Informationen zum Weinanbau von Enzkreis-Winzern und Verkostung von Enzkreis Weinen.
Sowie Bewirtung mit regionalen Spezialitäten vom „miteinanderleben Service-Team“

Quelle: PM Enzkreis

Nach Schwaben, Kinder!

Am Samstag, 21. April 2012 um 20:30 Uhr wird das Schauspiel Nach Schwaben, Kinder! vom Amateurtheaterverein Pforzheim im Studio im Kulturhaus Osterfeld aufgeführt.

„Da gibt‘s nichts mehr zu reden. Ihr geht nach Schwaben, Kinder!“

Bis ins 20. Jahrhundert wurde so das Schicksal vieler Kinder bestimmt, die aus den ärmlichen Alpenregionen nach Oberschwaben verschachert wurden. Man nannte dies „Schwabengängerei“. Erst mit Einführung der Schulpflicht, auch für ausländische Kinder, konnte der oberschwäbischen Bauernlobby Einhalt geboten werden, die so billigste Arbeitskräfte verlor. Das Schicksal dieser Kinder richtete sich nach der Willkür des jeweiligen Patriarchen, an den sie verkauft wurden. Ravensburg war eine Hochburg dieses legitimierten Sklavenmarktes. Anhand der Geschichte einer Tiroler Familie erzählt der Amateurtheaterverein von einem heiklen und lange verschwiegenen Thema.

Weitere Termine:

  • Fr. 27.04.2012, 20.30 Uhr
  • So. 06.05.2012, 16.30 Uhr
  • Fr. 11.05.2012, 20.30 Uhr
  • Sa. 12.05.2012, 20.30 Uhr
  • Fr. 25.05.2012, 20.30 Uhr
  • Fr. 12.10.2012, 20.30 Uhr
  • Sa. 13.10.2012, 21.00 Uhr

Quelle: PM Kulturhaus Osterfeld

15.04.12 : Jazzlounge im Domicile

Am kommenden Sonntag, den 15. April 2012 ist es wieder soweit. Ab 20 Uhr spielt in der Reihe Jazzlounge das Lorenzo Petrocca Organ Trio.

Die Musik dieses Trios wurde geboren aus der Tradition der großen Orgelbands der 60er Jahre wie z.B. Jimmy Smith, Jack McDuff und Don Patterson. Bebop, Balladen und Blues sind die wichtigsten Elemente des Trios, das dabei immer versucht, die richtige Mischung aus Gefühl, Geschmack und Virtuosität zu finden.

Mit Lorenzo Petrocca an der Gitarre, Thomas bauser an der Hammond B-3 und Armin Fischer an den Drums agieren drei Musiker der europäischen Spitzenklasse. Sie sind auf vielen Festivals und in Clubs in ganz Europa zu hören.

Quelle: PM domicile

11.04.12 : Führung durch Burg Liebenzell

Am 11. April 2012 bietet die Kurverwaltung Bad Liebenzell eine Führung mit Hans-Joachim Rapp durch die Burg Liebenzell an. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr am Parkplatz der Burg. Bei dieser Führung lernen Sie die Geschichte der fast 750 Jahre alten Burg Liebenzell kennen.

Erfahren Sie bei einem Rundgang im romantischen Ambiente der alten Mauern mehr über die Erbauer der Burg, die Grafen von Eberstein, die nachfolgenden Burgherren und selbstverständlich auch über das Leben und Wirken des Riesen Erkinger.

Bis 1953 war die Burg Liebenzell eine Ruine. Seit mehreren Jahrzehnten ist die Idee des Gründers des Internationalen Forum Burg Liebenzell Mag. Dr. H. c. Gustav-Adolf Gedat, einen Ort der internationalen Begegnung zu schaffen, verwirklicht.

Nach einer Besichtigung des Innenhofes besteht die Möglichkeit, die Stufen des 34 m hohen Burgturms zu erklimmen und die herrliche Aussicht auf die Stadt zu genießen.

Bitte melden Sie sich im ServiceCenter Bad Liebenzell unter der Telefonnummer (07052) 40 80 an.

Quelle: PM Stadt Liebenzell